|   Mitglied werden   |   Login   |   Hilfe   |  
 

Türkischer Makrelensalat

Uskumru salatasý
Türkischer Makrelensalat
Zutaten Türkischer Makrelensalat

1/2 Kopfsalat
6-7 Ruccolablätter
4 Makrelenfilets
1,5 Gläser Sonnenblumenöl
1 Tomate
1 EL Pinienkerne
1 EL Korinthen
5-6 Zweige Dill

Für die Salatsoße:
100 ml kaltgepresster Olivenöl
Saft von 1/4 Zitrone
1 TL Senf
1 KL Essig
1/2 TL Pfeffer
1/2 TL Salz
1 EL Hühnerbrühe


Zubereitung Türkischer Makrelensalat

Kopfsalat, Ruccola und Dill gründlich waschen und trocken schütteln. Den Kopfsalat und die Ruccola in Fingerbreite Streifen schneiden. Den Dill klein hacken. In einer Pfanne 1 Glas Sonnenblumenöl erhitzen und die Makrelenfilets darin von beiden Seiten anbraten. Filets aus dem Öl rausnehmen und kaltstellen. Die kalten Filets in lange, dünne Streifen schneiden. Die Tomate enthäuten und aushöhlen. Den äußeren Rand ebenfalls in lange, dünne Streifen schneiden. Die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne mit 1/2 Glas Sonnenblumenöl gelbgold rösten. Korinthen einige Minuten in warmes Wasser legen, damit sie aufgehen. Aus dem Wasser nehmen und beiseite stellen.

Auf einen Salatteller zuerst den Kopfsalat und die Ruccola wie eine Kuppel anrichten. Die Makrelen- und Tomatenstreifen der Länge nach auf die Salatkuppel legen. Mit Pinienkernen und Korinthen bestreuen. Den Dill darüber geben.

Zutaten für die Marinade in einer Schüssel verrühren. Kurz vor dem Servieren über den Salat gießen.

 Türkischer Mokka Rezept
 Türkische Pizza Rezept
 Türkischer Honig

Türkische Singles

Kostenlos türkische Singles aus Deiner Region finden.

Jetzt kostenlos finden!

Services

Türkisches Konsulat Reiseführer
Türkische Namen Städteführer
Türkische Küche Hotelinfo-Türkei

Türkei Flüge

Nur Flug Flug & Hotel
Antalya ab 89 € ab 94 €
Bodrum ab 186 € ab 211 €
Istanbul ab 160 € ab 299 €
Izmir ab 180 € ab 332 €
Dalaman ab 198 € ab 219 €