|   Mitglied werden   |   Login   |   Hilfe   |  
 
Home » Türkische Namen » E

Türkische Namen mit E

Es gibt viele türkische Prominente, deren Vornamen mit E beginnen. Zum Beispiel die Schauspieler/In Ebru Ceylan, Ebru Cündübeyoolu, Ece Uslu. Weitere türkische Namen mit E finden sie unten.
Türkische Namen
Namenssuche:   
A B C Ç D E F G H İ I J K L M N O Ö P R S Ş T U Ü V Y Z

Seite: < 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17 >
Einträge: 339
Form Name Bedeutung Voting
ELBİR jemand,der mit anderen zusammenarbeitet,vermittelt,Vermittler
ELÇİN 1.ein Bündel- 2.eine Handvoll- 3.im Winter am Ofen,Kamin- 4.Feldgrille
5
ELÇİN(ELÇİM) 1. Bündel, Strauß - 2. Zikade - 3. Rätsel, Quiz
3
ELDEM Harmonie, harmonisch
1
ELDEM eine liebenswerte,sympathische und warmherzige Person
1
ELGİN 1. die Menschen liebend - 2. in der Fremde lebend, fremd, alleinstehend, bedauernswert
1
ELGİN wer in der Fremde lebt,in die Fremde zieht
ELGÜN Gesellschaft
18
ELİF 1. erster Buchstabe im arabischen Alphabet - 2. Gewohnheit - 3. schlankes, großgewachsenes Mädchen
70
ELİZ Ausruf: "wir sind Fremde!"
11
ELMAS 1. Brillant - 2. die Geliebte
6
ELVAN 1. Farben - 2. Bunt
10
EMEK geleistete Arbeit,Mühe
1
EMEL Wunsch, Hoffnung, Ziel
18
EMET großer Reichtum, Überfluß
EMİN 1.Furchtlos- 2.jemand,der sich in Sicherheit fühlt- 3.jemand,der Vertrauen hat
11
EMİNE 1. zuverlässig, vertrauenswürdig - 2. gefahrlos, harmlos
29
EMİR 1.ein Oberhaupt eines Stammes- 2.aus der Sippschaft eines Propheten- 3.Kommandeur- 4.Befehl,Anordnung
42
EMİRHAN der Herrscher über die Obersten eines Stammesvolkes
61
EMRAH ein Volkssänger,Dichter
11
Seite: < 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17 >
Einträge: 339
Türkischer Partner
Seriös und kostenlos kennenlernen!
Top 5 türkische Namen
1. ZEYNEP (98)
2. AHMET (92)
3. ABAKAY (92)
4. AÇELYA (76)
5. MEHMET (72)
Türkische Schreibweise
Zu beachten bei Schreibweise
Die Vokale der türkischen Sprache sind, in ihrer alphabetischen Reihenfolge, a, e, ı, i, o, ö, u, und ü. Das <ı> ohne Punkt ist der geschlossene ungerundete Hinterzungenvokal.
Namen wurden nach dem Alphabet mit ç, ğ, ı, ş geschrieben.
Türkische Aussprache
Ç, ç = [tʃ] Wie das deutsche. tsch in Kutsche
Ğ, ğ = [:], [j] Weiches ğ: Zeigt am Silbenende die Längung des davor stehenden Vokals an (Wie dt. Dehnungs-h). Nach Vokalen (e, i, ö, ü) oft stimmhaft wie dt. j in Seejungfrau
I, ı = [ɯ] Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal ı, wie ein ungerundetes u
Ş, ş = [ʃ] Wie das deutsche sch in Schule