Türkische Presse 28.09.15

tuerkei-tayyip-erdogan-100114_teaser_gr_thmerged.jpg

Erdogan feierte Opferfest in Istanbul Der das Opferfest in Istanbul verbringende Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat Telefonate mit den Staatspräsidenten einiger muslemischer Länder geführt.

Erdogan gratulierte bei seinen Telefonaten dem Staatspräsidenten von Somalia, Hassan Sheikh Mahmoud, dem indonesischen Staatspräsidenten Joko Widodo und seinem pakistanischen Amtskollegen Memnun Huseyin zum Opferfest.

Staatspräsident Erdogan hatte außerdem dem algerischen Staatspräsidenten Abdulmelak Sellal, dem pakistanischen Regierungschef Nawaz Sharif, dem malaysischen Ministerpräsidenten Nadschib Tun Razak zum Opferfest gratuliert. Bei den Telefonaten brachte Erdogan seinen Segenswünsche für die islamische Welt zum Ausdruck.

Kloster Sumela zieht Touristen an Neuer Anziehungspunkt für Touristen ist Maçka. Der Landkreis Maçka bei Trabzon erweckt vor allem mit dem Kloster Sumela auch mit seinen kulturellen Gütern und seiner historischen Struktur das Interesse von Touristen. Der Kreis Maçka wurde in den ersten acht Monaten des laufenden Jahres von mehr als 500.000 einheimischen und ausländischen Touristen besucht. Des Weiteren ist Maçka wegen seinen Quellwassern sowie seiner sauberen Luft und Natur beliebt.

Flüchtlinge ertrinken vor Bodrum Vor der Küste Bodrums ist ein Boot mit syrischen Flüchtlingen gesunken. Dabei ertranken 17 Menschen. 20 Flüchtlinge konnten gerettet werden. Die Flüchtlinge seien von der Küste in Yalikavak in See gestochen, um die gegenüber liegende griechische Insel Leros zu erreichen. Die geborgenen Leichen wurden in den Hafen Turgutreis bei Bodrum gebracht.

Kilicdaroglu in Deutschland Der Vorsitzende der Republikanischen Volkspartei CHP, Kemal Kilicdaroglu ist in Frankfurt mit CHP-Anhängern zusammen gekommen. Im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise beschuldigte Kilicdaroglu die europäischen Staaten. Bei der Bewertung der Syrien-Krise sagte Kilicdaroglu, für eine Beilegung des Syrien-Konflikts sei eine internationale Solidarität erforderlich. Wichtigster Faktor einer Lösung sei die Beendung des Bürgerkriegs in Syrien. Kemal Kilicdaroglu wird nach Abschluss seiner Kontakte in Deutschland heute nach Österreich weiterreisen.

(Quelle: Generaldirektion für Presse und Information, DHA, TRT in Ankara)