Türkei als Vorbild für arabische Länder?

tuerkei_080211_teaser_gr_thmerged.jpg

Die Proteste in vielen Arabischen Ländern wie Ägypten und Tunesien haben zu heftigen Diskussionen geführt. Experten stellen sich daher die Frage, ob die Politik der Türkei für die arabischen Länder ein Modell sein könnte. In einer kürzlich veröffentlichten Umfrage sagten zwei Drittel der Befragten in acht arabischen Ländern, das die Türkei ein Vorbild für sie sei.

Heinz-Jürgen Axt, Professor für Europäische Integration und Europa-Politik an der Universität Duisburg-Essen ist skeptisch. "Ich weiß nicht, ob die arabischen Staaten die Türkei als Model akzeptieren. Nach ihrer Vorstellung ist die Türkei einen sehr stark westlichen Weg gegangen seit der Gründung der modernen Republik Türkei", sagt Axt. Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Deutschen Bundestag, Ruprecht Polenz, meint hingegen, selbst wenn die Türkei ihren Weg Richtung EU weitergeht, würde sie dennoch ein besonders attraktives und interessantes Modell für arabische Länder bleiben. "Diese Länder suchen nach der richtigen Form, wie sie regiert werden wollen." Es gebe da verschiedene Modelle, beispielsweise auch das iranische, was viele Länder und vor allem die westlichen als Lösung für die arabische Welt ablehnen. "Aber das türkische Modell könnte wirklich ein Modell werden und daran sollten wir alle gemeinsam arbeiten", sagt er.

Verwandte Themen