„Seninki Kaç Para“ startet enttäuschend im Kino

seninki-kac-para_160312_collage.jpg

Der türkische Kinofilm "Seninki Kaç Para" aus dem Hause DGB Media läuft schon seit einer Woche in den Kinos. Den Kinoliebhabern muss es aber wohl entgangen sein, denn der Film wurde nur von 5301 Zuschauern besucht. Die Produktionsfirma teilte mit, dass sie einen Verlust von 600.000 TL in dieser Woche gemacht haben und sich nicht sicher sind, ob der Film weiterhin in den Kinos gezeigt wird. Dies wäre davon abhängig, ob der Film in den nächsten zwei Wochen die erhoffte Zuschauerquote erzielt. Über dieses Ergebnis sind die Schauspieler genauso betrübt wie die Produzenten.

In Seninki Kaç Para wird die Geschichte eines erfolgslosen Café Inhabers erzählt, dem das Glück nie über den Weg läuft. Am Ende seiner Kraft folgt er dem Rat eines Freundes und verkauft seine Seele an den Teufel. Als er anfängt zu glauben, seine Pechsträhne sei vorbei, geriet er in schlimmere Situationen. Die Hauptrollen teilen sich die berühmten Schauspieler Fulden Akyürek, Melih Oguzhan und Vatan Sasmaz. Der im Januar verstorbene Sänger Azer Bülbül ist ebenfalls zu sehen.

Verwandte Themen