Seehofer beleidigt Türken und Araber

seehofer_111010_teaser_gr_thmerged.jpg

In einem Interview sagte der CSU-Chef Horst Seehofer das man einen Zuwanderungsstopp für bestimmte Kulturkreise verhängen solle und konkretisierte dies dann auf Türken und Araber. Mit seiner Aussage sorgte Seehofer für große Empörung.

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Maria Böhmer (CDU), ist über diese Äußerung schockiert. "Das grenzt aus und läuft allen Integrationsbemühungen zuwider", sagte sie einem Interview.

Der Vorsitzende der türkischen Gemeinde Kenan Kolat beschwerte sich ebenfalls vehement gegen die Aussagen von Seehofer. Kolat sagte, das die jüngsten Aussagen Seehofers diffamierend und nicht hinnehmbar seien und Seehofer damit sogar Thilo Sarrazin Thesen übertrumpfe.

Claudia Roth, Chefin der Grünen, kritisierte Seehofer ebenfalls scharf und warf ihm "brandstifterischen Rechtspopulismus" vor.

Verwandte Themen