Flughafen Ordu-Giresun wird eingeweiht

Flughafen-Ordu-Giresun_260914_teaser_gr_thmerged.jpg

In der Schwarzmeer-Provinz Ordu wird am 22. Mai der neue Ordu-Giresun Airport (Türkisch: Ordu-Giresun Havalimani) eingeweiht. Der neue Flughafen ist der erste in Europa, der auf einer künstlichen Insel errichtet worden ist.

Die Vorbereitungen zur offiziellen Eröffnungsfeier in der Kreisstadt Gülyali laufen auf Hochtouren. Zu den Feierlichkeiten werden Ministerpräsident Ahmet Davutoglu und der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan erwartet.

Der Bau des Ordu-Giresun Airport hat im Jahr 2011 begonnen. Um die künstliche Insel vor der Küste zu errichten, wurden insgesamt 950.000 LKW-Ladungen mit 36 Millionen Tonnen Stein ins Meer geschütet.

Ähnliche Flughäfen auf künstlichen Inseln gibt es bisher nur in Japan und Hong Kong. In Europa ist der Flughafen einmalig. Ein weiterer Flughafen auf einer künstlichen Insel ist auch in den Schwarzmeer-Provinzen Rize und Artvin geplant.

Die Kosten für den Flughafen belaufen sich auf rund 290 Millionen Euro. Der Flughafen liegt 16 Kilometer östlich von der Großstadt Ordu mit rund 750.000 Einwohnern. Die Landebahn des Flughafen Ordu-Giresun ist 3000 Meter lang und 45 Meter breit.