09.03.2012

Safak_Pavey_090312_teaser_gr_thmerged.jpg

Türkei mächtigste Land der Region Der wirtschaftliche Aufschwung und die politische Stabilität der Türkei werden von den Ländern in der Region gelobt. Der jemenische Industrie und Handelsminister Ali Salim Talip sagte während seines Besuchs in der Türkei, dass sie die Türkei als Vorbild nehmen. Talip betonte, man sehe in der Türkei die Mischung des modernen und des Islams. Zudem erinnerte er, dass man diese Mischung nur in zwei islamisch geprägten Ländern sehen kann. Eine davon sei die Türkei die andere Malaysia. Wir nehmen sie als Vorbild, so Talip.   Talip erklärte, dass sie die Türkei als mächtigstes Land im Nahen Osten sehen und sagte: „Die Türkei ist mit ihrem wirtschaftlichen Aufschwung ein steigender Star auf der Welt. Wir werden mit unseren Geschäftsleuten eine Reihe Kontakte in der Türkei aufnehmen. Unsere Regierung plant ernsthaft die Industrialisierung des Landes und die wirtschaftlichen Probleme liegen auf unserer Tagesordnung. Die Türkei wird eine wichtige Rolle für den wirtschaftlichen Aufschwung in Jemen spielen.“ STAR – 09/03/2012

Atom-Gipfel womöglich Anfang April in Istanbul Außenminister Ahmet Davutoğlu gab bekannt, dass der Atom-Gipfel, der die westlichen Länder zusammenbringen soll, womöglich Anfang April in Istanbul stattfinden wird. Nachdem Dreier-Gipfel zwischen der Türkei, Iran und Aserbaidschan in Nachitschewan antwortete Davutoğlu auf der Rückkehr die Fragen der Journalisten bezüglich des iranischen Atom-Programms, der jüngsten Entwicklungen in Syrien, der Beziehungen mit Russland und Israel.   Nach Angaben des Außenministers sollen die Verhandlungen mit dem Iran in kürzester Zeit beginnen. Davutoğlu sagte, der Gipfel über das iranische Atomprogramm soll womöglich Anfang April in Istanbul stattfinden. Unterdessen erklärte Davutoğlu, er habe schon mit 5 Außenministern andrerer Länder über das Thema gesprochen.   Bezüglich der Haltung Irans im Syrien-Konflikt äußerte Davutoğlu, dass der Iran auf eine Lösung mit der syrischen Führung strebt. Jedoch will die Türkei, dass der Plan der Arabischen Liga in Kraft tritt und Assad von seinem Amt zurücktreten. Wir bemühen uns für humanitäre Hilfe an die syrische Bevölkerung. Nach seinen Gesprächen in Damaskus wird der UN-Sonderbeauftragte Kofi Annan nach Ankara kommen, danach soll das Thema erneut bewertet werden, so Davutoğlu.

First Lady Michelle Obama lobt Şafak Pavey Die US-Regierung hat am Donnerstag 10 Frauen, die für Menschenrechte und Gleichheit kämpfen, mit Preisen geehrt. Die Preisverleihung wurde in Washington abgehalten. Unter den Preisträgern befindet sich auch eine türkische  Abgeordnete der Republikanischen Volkspartei (CHP), Şafak Pavey. Pavey bekam ihren Preis von US-Außenministerin Hillary Clinton  und  First Lady Michelle Obama. Pavey sagte, dass sie diese Auszeichnung im Namen der tapferen türkischen  Frauen  entnehme. Pavey  enthielt den Preis für ihre Bemühungen auf globale  ebene, um  die Menschen mit körperlichen Behinderungen ein besseres Leben zu verschaffen. HÜRRİYET – 09/03/2012