Wissenstest Teil 3

bundestag_150306_collage.jpg

"Wissen und Werte in Deutschland und Europa"

4. Wahlen, Parteien und Interessenverbände 48. Die Wahlen zu den deutschen Parlamenten müssen nach Artikel 38 der Verfassung – allgemein – unmittelbar – frei – gleich und – geheim sein. Erklären Sie diese Wahlgrundsätze!

49. Erläutern Sie den Begriff „Mehrparteienprinzip“! 50. Begründen Sie, warum die Wahlen in der ehemaligen DDR nicht unseren demokratischen Wahlgrundsätzen entsprachen! 51. Welche Parteien sind derzeit im Deutschen Bundestag vertreten? Nennen Sie mindestens drei! 52. Unter welchen Umständen können in der Bundesrepublik Deutschland politische Parteien und Vereine verboten werden? Würden Sie trotz eines solchen Verbots die Partei oder den Verein doch unterstützen? Unter welchen Umständen? 53. Was sind Bürgerinitiativen? 54. Nennen Sie zwei Interessenverbände aus dem Wirtschafts- und Arbeitsleben!

5. Parlament, Regierung und Streitkräfte 55. Wo finden die Parlamentssitzungen des Deutschen Bundestages statt? 56. Wie oft findet die Wahl zum Deutschen Bundestag in der Regel statt? 57. Wie heißt die Vereinigung von Abgeordneten einer Partei im Parlament? 58. Für die Abgeordneten in den Parlamenten gilt der „Grundsatz des freien Mandats“. Was heißt das? 59. Was bedeutet die „Fünf-Prozent-Klausel" bei der Wahl zum Deutschen Bundestag? 60. Alle Bürgerinnen und Bürger können sich mit Beschwerden und Vorschlägen auch an besondere Ausschüsse der Parlamente wenden. Wie heißen diese Ausschüsse der Volksvertretungen in Bund und Ländern? 61. Wie ist die Amtsbezeichnung des Staatsoberhauptes der Bundesrepublik Deutschland? 62. Was ist das Bundeskabinett? 63. Welche Amtsbezeichnung hat der deutsche Regierungschef? 64. Wie heißen die Streitkräfte der Bundesrepublik Deutschland? 65. Wann und zu welchem Zweck wurden sie gegründet?

6. Bundesstaat, Rechtsstaat, Sozialstaat 66. Deutschland ist ein Bundesstaat. Was bedeutet das? 67. Wie heißt die Vertretung der deutschen Länder auf Bundesebene? 68. Die Bundesrepublik Deutschland hat einen dreistufigen Verwaltungsaufbau. Wie heißt das unterste politische Gemeinwesen? 69. Wie lautet die Amtsbezeichnung der Regierungschefs der meisten Bundesländer? 70. Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Rechtsstaat. Was bedeutet Rechtsstaat? 71. Die Rechtsordnung verbietet, privat Vergeltung zu üben oder das Recht auf eigene Faust durchzusetzen. Das Opfer einer Straftat darf an dem Täter keine Rache nehmen. Wem steht alleine die Strafgewalt zu? 72. Wie heißt das höchste deutsche Gericht? 73. Was ist unter der Unabhängigkeit der Gerichte zu verstehen? 74. Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Sozialstaat. Nennen Sie drei Elemente der sozialen Sicherung in der Bundesrepublik Deutschland!

Verwandte Themen