Türkische Geschäftsmänner von Portugal gesucht

Paulo_Portas_050412_teaser_gr_thmerged.jpg

Die Gemeinschaft der türkischen Geschäftsmänner und Industriellen (TUSKON) veranstaltete vor einigen Tagen das Portugal-Türkei Wirtschafts- und Investitionsforum, bei dem die wirtschaftliche Zusammenarbeit der Türkei und Portugal besprochen wurde. Portugals Außenminister Paulo Portas verkündete, dass sie gewillt seien bis 2013 die Flaute in der portugiesischen Wirtschaft zu beseitigen und lud türkische Firmen ein, in die Privatisierung staatlicher Betriebe zu investieren.

Portugal hat sein Elektrizitätswerk an chinesische Unternehmen verkauft und bietet den türkischen Unternehmen ihre internationale Fluggesellschaft, die Flughäfen und ihr Postamt an. Der türkische Minister für Entwicklung, Cevdet Yilmaz, betonte dass der jetzige Handel mit Portugal rund 1 Milliarde Dollar beträgt und findet diesen Betrag nicht ausreichend. Er fügte hinzu, dass in Portugal der Marktanteil der türkischen Unternehmen lediglich 1% beträgt. Als Handelspartner könne Portugal viel anbieten, da sie nicht nur mit Europa sondern auch mit den anderen Kontinenten sehr gute Kontakte pflegt.

Verwandte Themen