Türkische Filmgala in Deutschland

eyvah_010310_collage.jpg

Die türkischen Komödianten Ata Demirer und Demet Akbag waren für die Premiere ihres Kinofilms "Eyvah Eyvah" zu Gast in Berlin.

Ata Demirer war von der Berliner Atmosphäre begeistert. "Obwohl wir den Film mehrere Male gesehen haben, konnten wir viele Witze neu entdecken", sagte Demirer. "Hier in Deutschland herrscht eine besondere Atmosphäre vielleicht gerade deshalb, weil das türkische Publikum seine Heimat vermisst", stellte Demet Akbag fest.

Das Drehbuch zu "Eyvah Eyvah" schrieb Ata Demirer selbst. "Der Film handelt von Istanbul, Çanakkale, dem Meer, Fischen, Kühen, Freundschaft und von meinen Lieblingsliedern", sagte Demirer.

Ata Demirer spielt den Thrakier Hüseyin, der mit seinen Großeltern lebt. Nach einem unerwarteten Vorfall muss er sein Dorf verlassen, kommt nach Istanbul und erlebt dort mit der Sängerin Firuze (Demet Akbag) ein Abenteuer.