Türkei Immobilienmarkt: Längere Aufenthalts-genehmigung für Käufer

tuerkei_immobilienmarkt_180313_teaser_gr_thmerged.jpg

Die Türkei plant ausländischen Immobilienkäufern eine Aufenthaltsgenehmigung von über einem Jahr auszustellen. Der türkische Minister für Umwelt und Städtebau, Erdogan Bayraktar, gab dies auf der Immobilienmesse MIPIM in Cannes bekannt.

„Wir sind in Vorbereitung einer Aufenthaltsgenehmigung, die ausländischen Immobilienkäufern den Aufenthalt von bis zu einem Jahr ermöglicht, “ sagte Bayraktar zur Gesetzänderung des Durchreisevisums. Das gegenwärtige Türkei Visum erlaubt Ausländern ohne Aufenthaltserlaubnis das Recht auf 90 Tage Aufenthalt.

Über 11.000 Immobilienkäufe wurden seit der Aufhebung des Gegenseitigkeitsprinzips von ausländischen Investoren getätigt, sagte der Minister und fügte hinzu, dass rund 8.000 Käufe Wohnungen sind. „Unser Ziel ist es, diese Anzahl bis 2013 zu verdoppeln“, so der Minister weiter.

Mit der Gesetzesänderung hat das Parlament 2012 den Kauf von Immobilien für Ausländer vereinfacht und den türkischen Immobilienmarkt für Investoren aus Russland, den Golfstaaten und den Turkstaaten geöffnet.

Auf der diesjährigen Immobilienmesse MIPIM ist die Türkei Ehrengast und 28 Messeaussteller präsentieren heimische Immobilien Investoren aus der ganzen Welt.

Verwandte Themen