Tayyip Erdoğan reist nach Russland

Erdogan_Putin_11072012_teaser_gr_thmerged.jpg

Recep Tayyip Erdoğan wird am 18. Juli für Gespräche mit dem russischen Staatspräsidenten Vladimir Putin nach Russland reisen. Auf der Tagesordnung des Arbeitsbesuchs soll das Thema Syrien stehen.

Erdoğan will mit Putin persönlich das humanitäre Drama und die eskalierende Gewalt in Syrien besprechen. Auch der Abschuss des türkischen Militärjets durch Syrien mit aktuellen Details gehören zum Gesprächsinhalt.

Der Ministerpräsident hatte gestern dem russischen Präsidenten Putin in einem Telefonat sein Beileid für die Opfer der Flutkatastrophe ausgesprochen.