Semra Turan ist „Fightgirl Ayse“

fightgirlayse_291208_collage.jpg

Semra Turan stand in dem Film zum ersten Mal vor der Kamera. Dabei liefert sie eine überzeugende Vorstellung ab und begeistert die Kritiker. Sie verleiht der Figur der Ayse eine verhaltene, aber in jeder Faser spürbare Kraft. Auch die rasanten Kampfsportszenen des von der Dänin Natasha Arthy gedrehten Dramas übers Erwachsen werden faziniert das Publikum.

Die Schülerin Aicha ist leidenschaftliche Kung Fu – Kämpferin. Ihre türkischen Eltern verlangen gute Noten von ihr, damit sie ebenfalls Medizinerin wird, wie ihr Bruder Ali. Aber die Schule interessiert Aicha wenig. Heimlich fängt sie in einer professionellen Kung Fu Schule an zu trainieren. Dort trifft sie Emil, der sie unterstützt und ihr hilft, bei den Klubmeisterschaften teilzunehmen. Sie verlieben sich ineinander.

Doch bald findet sich Aicha mit den knallharten Regeln ihres Lebens und ihrer Kultur konfrontiert, die nicht so einfach zu meistern sind wie die Regeln des Kung Fu, denn nun muss sie sich entscheiden, wer sie ist und was sie möchte.

Der Film startet am 1. Januar in ausgesuchten deutschen Kinos.

Verwandte Themen