PKK Türkei

PKK_Tuerkei_13082012_teaser_gr_thmerged.jpg

Der CHP-Abgeordnete der Provinz Tunceli, Hüseyin Aygün, wurde gestern Abend nach seiner Rückkehr von Ovacik in Tunceli von zwei Unbekannten entführt. Laut Mitteilung des Gouverneurs von Tunceli, Mustafa Taskesen, soll es sich bei den Unbekannten um zwei bewaffnete Mitglieder der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK (PKK Türkei) handeln. Von den nun Freigelassenen zwei Begleitern war zu entnehmen, dass es die Terroristen allem Anschein nach nur auf den Abgeordneten abgesehen hatten.

Unterdessen kündigt Türkeis Innenminister Idris Naim Sahin an, dass eine Suchoperation durch Spezialeinheiten unverzüglich eingeleitet wurde.

Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan verurteilte die Tat aufs Schärfste und hofft auf eine schnelle und unversehrte Befreiung des Abgeordneten. Abdullah Gül telefonierte mit Kemal Kiliçdaroglu, dem Vorsitzenden der CHP, und teilte ihm sein Bedauern mit. PKK Türkei