GTI Travel Pleite: Neuer Investor

gti_travel-pleite-investor-280613_teaser_gr_thmerged.jpg

Für den insolventen Reiseveranstalter GTI Travel und Buchmal-Reisen hat sich ein Investor gefunden. Die WTA-X-Travel Group plant über ihre deutsche Tochter AMA-Reisen den Kunden von GTI ein vergleichbares und gleichwertiges Angebot ab dem 07.07.2013 anzubieten.

Insolvenzverwalter storniert vorerst alle Reisen
Der vorläufige berufene Insolvenzverwalter will aus formalen Gründen vorerst alle Reisen von GTI und Buchmal-Reisen stornieren. Alle Reisebüros und Kunden, die von der Pleite betroffen sind, werden von ihm informiert. Sie werden darin gebeten der AMA Reisen GmbH den Zugang zu ihren Reisedaten zu genehmigen. Die AMA Reisen GmbH soll den Kunden mit den Reiseinfos dann einen Vorschlag für ihre geplante Pauschal- oder Individualreise machen. Unter der Maßgabe, dass der Reisezeitraum, die Hotelunterkunft und der Preis gleich bleiben. Mit Abweichungen soll der Kunde allenfalls bei den Abflughäfen und -zeiten aufgrund von Flugengpässen rechnen müssen.

Alternatives Reiseangebot von AMA Reisen annehmen? Die Investorenfirma wurde vor 9 Monaten ins deutsche Handelsregister eingetragen und ist in Touristikkreisen bisher wenig bekannt.

Nach der Stornierung der Reisen durch den Insolvenzverwalter können GTI Kunden frei entscheiden, ob sie ein alternatives Reiseangebot vom GTI-Travel Investor annehmen oder ihren Urlaub lieber anderweitig buchen möchten. GTI Pleite

Verwandte Themen