Fenerbahçe: Verteidigung gegen Sperre

Fenerbahce-sperre_100713_teaser_collage.jpg

Sollte der Spruchkammer die Strafen bestätigen, wird der Gang vor dem Internationalen Sportgerichtshof die nächste Maßnahme sein.

Die UEFA sperrte vor wenigen Wochen die "Kanarien" für zwei Jahre von den europäischen Wettbewerben aus. Nun erhofft sich der türkische Renommierklub vor der Einspruchskammer "Gerechtigkeit!", so die Advokaten und Funktionäre des Klubs in Kadiköy. Die Verteidigung wird um 14.00 Uhr (MEZ) beginnen, die Dauer ist nicht absehbar. Ersten Informationen zufolge, werde Fenerbahçe zunächst die Aussagen sowie Verteidigungen der vom 16. Istanbuler Strafgericht verurteilten Involvierten vorlesen. Darüber hinaus werden Zeugen vor der Einspruchskammer aussagen, die Fenerbahçe mit an Bord nach Nyon mitgenommen hat. Ferner will man die UEFA von der Rolle des Kassationshofes unterrichten und die Entscheidung der UEFA hinsichtlich formeller Fehler ankreiden. So sieht die Vorgehensweisse am heutigen Mittag aus.

Wer sitzt im Flugzeug in die Schweiz?

Der zuletzt abgesetzte Klubpräsident Aziz Yildirim, die ehemaligen Klubverantwortlichen Ilhan Eksioglu, Tamer Yelkovan und der Chefredakteur der türkischen Tageszeitung Hürriyet, Ertugrul Özkök, sind einige nennenswerte Namen, die heute in Nyon zu Wort kommen werden. Auch mit von der Partie sind die gerichtlich sanktionierten Profispieler Orhan Sam, Mehmet Yildiz, Serdar Kulbilge sowie Korcan Celikay.

Verwandte Themen