Erdogan fordert Erhöhung der Bonitätsnote

erdogan_300911_teaser_gr_thmerged.jpg

Die Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) hatte in der vergangenen Woche die Kreditwürdigkeit der Türkei erhöht. Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat jetzt in seiner Rede an die Nation auch die Erhöhung von langfristigen Papieren in fremder Währung von der Ratingagentur gefordert.

Verglichen mit den EU Ländern ist die Türkei besser aufgestellt als Deutschland, Frankreich und England, sagte Erdogan. Neben Griechenland haben auch Portugal und Irland Hilfspakete beansprucht. Man befürchtet das die Schuldenkrise auch Spanien und Italien erreicht, so Erdogan weiter. Erdogan sagte: „Die Türkei hatte auch in diesen schwierigen Zeiten sein Auslandsabsatz erhöhen können. Die Türkei ist heute im jedem Bereich zu einem Land herangewachsen, das von allen als Beispiel angesehen wird.“