Duygu Önbilgin will die Scheidung

oenbilgin_150711_collage.jpg

Duygu Önbilgin, Ehefrau von Deniz Akkayas Ex-Partner Efe Önbilgin, hat wegen häuslicher Gewalt die Scheidung eingereicht.

Vor acht Monaten, als erwartet wurde, dass Efe Önbilgin und Deniz Akkaya heiraten würden, heiratete Önbilgin völlig überraschend seine Jugendliebe Duygu Eksi. Doch jetzt hat Duygu Önbilgin, die im achten Monat schwanger ist, die Scheidung eingereicht. Angeblich soll Efe Önbilgin sie seit Januar unter Alkoholeinfluss schlagen und sie in ihrer Schwangerschaft vernachlässigen. Frau Önbilgin erklärte, dass sie kein Geld für eine Geburt habe und verlangte monatliche Alimente von 15.000 TL für sich und 10.000 TL für das gemeinsame Kind.

Wie eine türkische Tageszeitung berichtete, soll Efe Önbilgin seit der ersten Woche nach der Hochzeit täglich stark alkoholisiert nach Hause kommen, Gewalt anwenden und seine Ehefrau auf Übelste beschimpfen. Duygu Eksi: "Er beschimpft mich. Wenn ich ihm antworte, erfahre ich Gewalt. Mein Herz und mein Stolz sind gebrochen."

Im Mai soll Efe Önbilgin die Wohnung verlassen haben. Eksi: "Er hat nicht ein einziges Mal angerufen, um nach unserem Kind zu fragen. Er hat mich verlassen, als ich ihn am meisten gebraucht habe. Zu den Arztkontrollen bin ich immer alleine gefahren. Mein Mann verdient monatlich 100.000 TL. Ich verlange für mich eine monatliche Zahlung von 15.000 TL und für mein Kind 10.000 TL".