Ayşe Özyılmazel: “Es gibt kein Zurück!”

oezyilmazel-010711-collage.jpg

Die Scheidung von Ali Taran und Ayse Özyilmazel schlug in der vergangenen Woche wie eine Bombe in die türkische Regenbogenpresse ein. Am Wochenende wurde die frische Geschiedene von Klatschreportern vor einem Fischrestaurant im Istanbuler Stadtviertel Arnavutköy interviewt.

Özyilmazel zählte alle anwesenden Reporter einzeln nach und sagte: "Um Gottes Willen, es gibt doch wirklich wichtigere Dinge in diesem Land". Doch die neugierigen Reporter ließen nicht locker. Also musste Özyilmazel sich zu ihrer Scheidung äußern. "Ich habe mit meinem Herz geheiratet und mich mit meinem Verstand scheiden lassen.", sagte sie. Den Grund für die Trennung erklärte sie folgendermaßen: "Es musste so sein. Ich habe das getan, was richtig war und die beste Entscheidung getroffen."

Auf die Frage, ob eine Versöhnung möglich sei, antwortete sie: "Davon kann überhaupt nicht die Rede sein".