02.01.2014

erdogan_190612_teaser_gr_thmerged.jpg

Erdogan vor Auslandsreise Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan wird vom 5. bis zum 11. Januar Japan, Singapur und Malaysia besuchen. In Japan werde Erdogan auch das Zentrum besuchen, wo der Satellit Türksat gebaut werde. Dem Ministerpraesidenten werde in Malaysia laut Zeitungsbericht auch der Ehrendoktortitel verliehen. Im Detail der Meldung wird darauf hingewiesen, dass der Ministerpräsident im vergangen Jahr 27 Staaten besucht und insgesamt 225 Tausend Kilometer hinterlegt hat. Mit anderen Worten habe Erdoğan sechs Mal um den Globus gereist.

Türkische Regierung erwartet Wachstum Nach Ansicht der Unternehmerkreise der Wachstumsprozess in der Türkei an Stabilität gewonnen hat. Im laufenden Jahr werde dieser Trend anhalten. Laut Zeitungsbericht habe Ibrahim Çağlar von der Istanbuler Handelskammer seine Überzeugung zum Ausdruck gebracht, dass die Türkei in 2014 um vier Prozent wachsen wird.

Antalya bricht Touristenrekord Laut Meldung sei das türkische Urlaubsparadies in 2013 von 11.430.000 Touristen besucht worden. Dies entspräche verglichen mit dem Vorjahr einem Plus von einer 1 Million. Nach Paris und London liege Antalya auf dem dritten Platz bei den meist besuchten Städten der Welt.

Immobilien in der Türkei bei Ausländern begehrt Star schreibt unter der Schlagzeile, „Die Türkei ist bei den Immobilien Favorit von Ausländern“ dass laut dem britischen Nachrichtenportal Financial Reporter die Türkei auf dem guten Weg sei, „neues Spanien“ zu werdeb. Der Grund dafür sei die steigende Attraktivität der Türkei unter den Ausländern.

(Quelle: Generaldirektion für Presse und Information und TRT in Ankara)

Verwandte Themen