01.03.2012

austellung_tuerkei_010312_teaser_gr_thmerged.jpg

Türkei-Austellung in Brüssel In der belgischen Hauptstadt ist die Ausstellung „Das Sonnenlicht Teilen“ eröffnet worden.

Die Foto-Ausstellung im Europaparlament wurde vom Yunus Emre Kulturzentrum in Brüssel veranstaltet. Die ausgestellten Werke stellen das Alltagsleben, Feste und religiöse Rituale von Angehörigen unterschiedlicher Religionen in der Türkei dar. Die Ausstellung besteht aus Fotos, die in Antakya, Istanbul, Mardin, Trabzon und Van aufgenommen wurden.

Die Besucher finden die Gelegenheit auch Fotos von restaurierten Gebetshäusern von Christen und Juden zu sehen.

Abbas besucht Çiçek Der palästinensische Präsident Mahmud Abbas wurde gestern beim Parlamentspräsident Cemil Çiçek empfangen. Çiçek sagte bei dem Treffen, die Türkei sehe die Palästinenser-Frage als ihre eigene Angelegenheit. Eine Lösung der Palästinenser-Frage werde dem Nahen Osten Frieden und Stabilität bringen.   Abbas kam auch mit Staatspräsident Abdullah Gül zusammen. Der Friedensprozess im Nahen Osten war auf der Tagesordnung des Gesprächs. Der palästinensische Präsident stattete auch ein Besuch beim Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan ab. SABAH – 01/03/2012

Staatspräsident Berdymuchammedow in der Türkei Turkmenistans Staatspräsident Gurbanguly Berdymuchammedow befindet sich derzeit in der Türkei. Berdymuchammedow ist im Rahmen seiner Kontakte mit Staatspräsident Abdullah Gül zusammengekommen. Nach der Zeremonie bei der Berdymuchammedow von dem Staatspräsidenten Gül der türkische Staatsorden verliehen wurde, wurden eine Reihe von Abkommen unterzeichnet.

“Heute vor 20 Jahren hat Turkmenistan seine Unabhängigkeit errungen und am gleichen Tag war die Türkei das erste Land, das Turkmenistan anerkannt hat. Ich bin sehr glücklich darüber, dass wir an diesem Tag zusammen sind. Wir tragen die strategische Solidarität zwischen den beiden Ländern an einen strategischen Punkt.” so Staatspräsident Gül auf der Pressekonferenz.

Staatspräsident Gurbanguly Berdymuchammedow hingegen sagte: “Die Beziehungen zwischen beiden Ländern werden gedeihen. Unsere Vorfahren sind gleich. Die Türkei hat bei großen Projekten in unserem Land, vor allem im Bereich von Bau, Textil und Chemie einen sehr großen Anteil geleistet. 2011 ist das Handelsvolumen zwischen beiden Ländern um 25 Prozent gestiegen.“

Berdymuchammedow ist auch mit Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan zusammengekommen. Das  Gespräch zwischen Erdoğan und Berdymuchammedow dauerte ungefähr 2 Stunden. An dem Gespräch nahmen auch 11 Minister teil. Nachdem Gespräch wurde ein Mittagessen zu Ehren von Berdymuchammedow gegeben.

Berdymuchammedow wird heute in Istanbul am turkmenischen-türkischen Arbeitsforum teilnehmen. ALLE ZEITUNGEN – 01/03/2012

Tayyip Erdoğan nimmt seine Arbeiten auf Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan wird nach seinen Operationen seine Arbeiten wieder aufnehmen. Erdoğan wird ab März wieder zu seinem alten Arbeitstempo zurückkehren. Es wurde erläutert, dass Ministerpräsident Erdoğan am 8. März, anlässlich des Internationalen Frauentages in Mardin an den Feierlichkeiten teilnehmen wird.

Recep Tayyip Erdoğan wird am 17. März an der Verleihung des Steiger-Awards in Bochum teilnehmen und den Preis im Bereich für „Internationale Führung” entgegennehmen.

Es wurde erläutert, dass Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan Ende dieses Monats nach Südkorea reisen wird. Er wird hier  an dem nuklearen Sicherheitsgipfel teilnehmen, der zwischen dem 26. und 27. März stattfindet. Erdoğan wird nach seinem Besuch in Südkorea nach Teheran weiter reisen. Es wird erwartet, dass er hier mit Mahmud Ahmadinedschad, dem iranischen Präsidenten zusammenkommt. Gesundheit. HÜRRİYET – 01/03/2012

Bağış in London EU-Minister Egemen Bağış ist diese Woche zu Kontakten nach London gereist. Bağış hat gestern an dem Empfang von Prinz Charles, anlässlich einer Tagung der Internationalen Nachhaltigkeitseinheit teilgenommen. Bağış sprach mit Prinz Charles über die EU-Verhandlungskapitel Lebensmittelsicherheit, Veterinär- und Pflanzenpolitik.   Im Rahmen seiner London Visite besuchte Bağış auch London School of Economics und hielt hier eine Rede. Bağış sagte in seiner Rede: „Obwohl die EU sich in eine schweren wirtschaftlichen und politische Phase befindet, ist die Union das größte Friedensprojekt der Geschichte.“ Deswegen wolle die Türkei ein Teil dieses Projekts werden. TÜRKİYE – 01/03/2012