|   Mitglied werden   |   Login   |   Hilfe   |  
 
Home » Türkische Namen » A

Türkische Namen mit A

Es gibt viele türkische Prominente, deren Vornamen mit A beginnen. Zum Beispiel die Schauspieler/In Numan Acar, Azra Akin, Adile Nasit. Weitere türkische Namen mit A finden sie unten.
Türkische Namen
Namenssuche:   
A B C Ç D E F G H İ I J K L M N O Ö P R S Ş T U Ü V Y Z

Seite: < 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, ... 14, ... 18, ... 20, 21, 22, ... 26, ... 32 >
Einträge: 626
Form Name Bedeutung Voting
ASIL 1. Ursprung, Entstehung, Quelle - 2. Abstammung, Herkunft, Wurzel - 3. Wahrheit
2
ASIM schuldlos, unschuldig
4
ASİYE 1. eine traurige Frau - 2. empört sein, rebellieren
4
ASLAN 1. Löwe - 2. ein Mann, so stark, wie ein Löwe
9
ASLANER ein starker Mann, heldenmütiger Mann, wie ein Löwe
1
ASLI Kerem'in sevgilisi Aslı ile "gül" sözcüğünden Oluşmuş yeni bir ad
9
ASLIM meine Herkunft, meine Wurzel, mein Ursprung
3
ASU ein wildes Pferd
3
ASU ein sehr freches Kind
ASUDE ruhig, unbesorgt, sicher
7
ASUMAN Himmel, Himmelsgewölbe
ASUTAY ein sehr freches, bösartiges Pferd, freches Kind
1
ASYA Asien
21
AŞAN überschreiten, übersteigen, ein Weg zurücklegen, durchqueren, etwas übertreffen
AŞAR fließen, überqueren, passieren
AŞKIN übersteigend, hinausgehend, überragend
5
AŞKIN übersteigend, hinausgehend, überragend, überlegen
1
AŞKINAY "fließender" Mond, Neumond
1
AŞKINER ein überragender Mann
1
AŞKUN siehe Askin
Seite: < 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, ... 14, ... 18, ... 20, 21, 22, ... 26, ... 32 >
Einträge: 626
Türkischer Partner
Seriös und kostenlos kennenlernen!
Top 5 türkische Namen
1. ZEYNEP (98)
2. AHMET (92)
3. ABAKAY (92)
4. AÇELYA (76)
5. MEHMET (72)
Türkische Schreibweise
Zu beachten bei Schreibweise
Die Vokale der türkischen Sprache sind, in ihrer alphabetischen Reihenfolge, a, e, ı, i, o, ö, u, und ü. Das <ı> ohne Punkt ist der geschlossene ungerundete Hinterzungenvokal.
Namen wurden nach dem Alphabet mit ç, ğ, ı, ş geschrieben.
Türkische Aussprache
Ç, ç = [tʃ] Wie das deutsche. tsch in Kutsche
Ğ, ğ = [:], [j] Weiches ğ: Zeigt am Silbenende die Längung des davor stehenden Vokals an (Wie dt. Dehnungs-h). Nach Vokalen (e, i, ö, ü) oft stimmhaft wie dt. j in Seejungfrau
I, ı = [ɯ] Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal ı, wie ein ungerundetes u
Ş, ş = [ʃ] Wie das deutsche sch in Schule