Türkische Firma baut U-Bahn in Doha

Gold-Line-doha_090514_teaser_gr_thmerged.jpg

Türkische Bauunternehmen sind weltweit gefragt. Jetzt hat die Yapi Merkezi und die STFA Yatirim Holding die Ausschreibung für die neue U-Bahn in Doha gewonnen. Weltweit haben rund 700 Unternehmen an der Ausschreibung zu diesem Projekt teilgenommen.

Die Ausschreibung für den Bau der U-Bahn Gold Line hat einen Gesamtwert von 4,4 Milliarden US-Dollar. Es der größte Auftrag, der jemals an ein türkisches Unternehmen im Ausland vergeben worden ist.

Die U-Bahn in der katarischen Hauptstadt Doha soll auch für die Fußball-WM im Jahr 2022 gebaut werden. Bei dem Megaprojekt sollen eine Million Kubikmeter Beton verarbeitet werden. Insgesamt kommen sechs Tunnelbohrmaschinen zum Einsatz. Mit mehr als 4500 Arbeitern soll die U-Bahn Gold Line mit einer Gesamtlänge von 30,6 Kilometer bis 2018 fertig gebaut sein.