Türkin stellt Weltrekord im Tauchen auf

Derya-Can-tauchen-181013_teaser_gr_thmerged.jpg

Die türkische Taucherin Derya Can hat im türkischen Badeort Kas einen neuen Weltrekord im Tauchen aufgestellt. Dabei ist die junge Frau ohne Schwimmflossen 70 Meter tief getaucht. Die Taucherin zog sich nur mit Hilfe einer Schnurr in die Tiefe.

Derya Can benötigte für den Rekordversuch 1,55 Minuten. Der alte Rekord von Sahika Ercümen lag bei 61 Metern. Derya Can ist Mitglied im Wassersportclub der Technischen Universität des Nahen Ostens.

Die türkische Taucherin arbeitet als Sportlehrerin in Çanakkale. Den Weltrekord widmet sie dem türkischen Nationalfeiertag (Cumhuriyet Bayrami) am 29. Oktober. In diesem Jahr wird der Feiertag der Republik zum 90. Mal gefeiert.

Derya Can hält neben dem türkischen Rekord noch andere Titel. Schon im Jahr 2007 wurde sie WM-Zweite. Letztes Jahr holte sie die Bronzemedallie bei der Europameisterschaft und in diesem Jahr wurde sie erneut zweite bei der Weltmeisterschaft.

Verwandte Themen