Türkin gewinnt Medaille im Fechten

Ilgin-Sarban_020312_teaser_gr_thmerged.jpg

Erstmals in der 89-jährigen Geschichte des türkischen Fechtsports gelang einer Türkin der Sprung auf das Podest. Ilgin Sarban holte bei den Kadetten- und Junioren Fecht-Europameisterschaften in der kroatischen Stadt Porec überraschende die Bronzemedaille.

Im Halbfinale unterlag Ilgin Sarban ihrer ungarischen Kontrahentin, Nora Mihalik knapp mit 15:13. Ilgin Sarban holte damit bei eines der wichtigsten Sportveranstaltungen des Internationalen Fechtweltverbands (FIE), den Europameisterschaften in der 89-jährigen Geschichte des Fechtsports die erste Medaille.

Müminhan Bilgin, der Präsident der Türkischen Fecht Föderation sagte, dass hinter diesem Erfolg langjährige Arbeit stecke und gratulierte der Bronzemedaillengewinnerin Ilgin Sarban und der ganzen Mannschaft. Die Kadetten-und Junioren Fecht-Europameisterschaften, die gestern begannen, werden bis zum 10. März dauern.

Verwandte Themen