Türkei: Babys zurückgelassen

tuerkei_babys_170912_teaser_gr_thmerged.jpg

Die 35-jährige Uta F. verbrachte im Taç Premier Hotel ihren Türkeiurlaub und hat währenddessen ihre beiden Zwillinge am 28. August im Krankenhaus Alanya Anadolu Hastanesi zur Welt gebracht. Die Säuglinge Max und Moritz kamen viel zu frühe auf die Welt. Sie waren erst in der 30. Woche, als sie mit 1.300 Gramm geboren wurden.

Wie aus der Presse zu erfahren war, verließ die Mutter nach der Endbindung das Krankenhaus und ließ sich später nicht mehr blicken. Erst mit Hilfe des deutschen Konsulats in Antalya kam die Mutter erneut zu ihren Kindern ins Krankenhaus. Gegenüber dem Konsulat gab sie an, dass die Babys aus einer "verbotenen Liebe" entstanden sind. Drei Tage später verließ die junge Mutter die Türkei. Seitdem fehlt jede Spur von ihr.

Ärzte und Schwestern der Säuglings-Intensivstation kümmern sich jetzt um die beiden Säuglinge. Auch die Beamten des deutschen Konsulats in der Türkei sind regelmäßig im Krankenhaus und schauen nach den Babys.

Verwandte Themen