Trans-Anatolien-Pipeline (TANAP)

trans-anatolien-pipeline_081112_teaser_gr_thmerged.jpg

Das britische Öl- und Gasunternehmen BP will zusammen mit der französischen Total und der norwegischen Statoil zusammen 29% der Trans-Anatolien-Pipeline erwerben. Die Firmen BP und Statoil wollen gemeinsam jeweils 12% und Total für sich 5% der TANAP-Anteile erwerben.

Dies gab Rovnag Abdullajew, Chef des staatseigenen aserbaidschanischen Energieunternehmens SOCAR bekannt, das selbst 80% an der Trans-Anatolien-Pipeline hält. Der restliche Anteil gehört den türkischen staatseigenen Energieunternehmen Botas und TPAO.

Verwandte Themen