Preis für türkische Gründerin

tuelay_polat_290305_collage.jpg

Die türkischstämmige Unternehmerin Tülay Polat (31) gehört mit ihrem Online-Anzeigenportal www.karafatma.de zu den Preisträgern des "3. Gründerwettbewerbes – mit Multimedia erfolgreich starten" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit (BMWA).

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit honoriert mit diesem Wettbewerb Erfolg versprechende und innovative Unternehmenskonzepte. Die gelernte Diplom-Kauffrau Tülay Polat bekam den mit 5000 Euro dotierten Preis durch den Parlamentarischen Staatssekretär des BMWA Rezzo Schlauch auf der diesjährigen weltgrößten Computermesse CeBIT in Hannover.

www.karafatma.de ist ein deutsch-türkisches Online-Anzeigenportal für in Deutschland lebende Türken, die Kleinanzeigen in allen gängigen Rubriken wie Immobilien, Dienstleistungen, Kfz und Geschäftskontakte aufgeben können. Als besonderen Service bietet das Portal die Schaltung aller Inserate in deutscher und türkischer Sprache an. Durch Nutzung der Plattform kann der türkische Markt gezielt umworben bzw. vorhandene Aktivitäten verstärkt werden.

Tülay Polat bemerkt, dass das Anzeigenportal auf großes Interesse trifft. „Unsere Kunden sind Türken, Deutsche und andere Nationalitäten. Sie verbindet der Wunsch, mit den Türken in Deutschland ins Geschäft zu kommen.” Übrigens bedeutet Karafatma wilde Frau oder Kakerlake. „Wir möchten Neugierde und Interesse wecken und unser Name ist ein perfektes Vehikel hierfür", so die Preisträgerin.

Verwandte Themen