Orhan Pamuk erneut vor Gericht

pamuk_081009_teaser_gr_thmerged.jpg

Der Berufungsgerichtshof in Ankara erlaubt einen Schadenersatzprozess gegen den Schriftsteller. Geklagt haben sechs türkische Nationalisten, die sich durch die Aussagen Pamuks zur Armenierfrage in Ihren Persönlichkeitsrechten verletzt fühlen.

Der Strafprozess gegen den Schriftsteller wegen denselben Äußerungen wurde vor drei Jahren eingestellt. Die Kläger fordern jeweils etwa 16.000 Euro Schmerzensgeld von Pamuk.