Ibrahim Tatlises: Therapie in den USA

Ibrahim-Tatlises_020215_collage.jpg

Ibrahim Tatlises war am 14. März 2011 in Istanbul angeschossen und am Kopf schwer verletzt worden. Nach einer langen Behandlung ist er inzwischen größtenteils gesund, allerdings konnte ein Knochen seines zerbrochenen Schädels nicht entfernt werden. Zudem ist Tatlises auf der linken Körperseite gelähmt. Jetzt wird er sich einer Operation unterziehen, bei der der Knochen entfernt werden soll. Dafür ist Ibrahim Tatlises gestern nach Miami gereist.

Ibrahim Tatlises erschien gegen 04:30 Uhr am Atatürk-Flughafen in Istanbul. Für den Sänger, der im Rollstuhl sitzt, wurden strenge Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Begleitet wurde er von seinen Söhnen Ahmet und Ido. Tatlises wird drei Monate in Miami bleiben. Vor seiner Abreise empfing er Familienmitglieder und Freunde in seinem eigenen Restaurant in Seyrantepe. Zu den Gästen gehörten seine Ex-Ehefrau Aysegül Yildiz, sein enger Freund Aydemir Akbas, Demet Akalin und Ehemann Okan Kurt und Petek Dinçöz. Nach dem Essen ließ sich Ibrahim Tatlises mit seiner kleinen Tochter Elif Ada aus der Ehe mit Aysegül Yildiz fotografieren. Er sagte: „Wenn wir schon gehen, dann fotografiert mich mit meiner Elif Ada. Vielleicht wird das ja das letzte Foto sein“.