Gökçeada mit dem Flugzeug erreichbar

Goekceada_140711_teaser_gr_thmerged.jpg

Die Insel Gökçeada in der türkischen Ägäis wird ab dem 14. Juli auch per Flugzeug vom türkischen Festland zu erreichen sein. Die Insel liegt im Thrakischen Meer vor den Dardanellen und gehört zu der türkischen Provinz Çanakkale.

Angeflogen wird Gökçeada von der Tochtergesellschaft AnadoluJet von Turkish Airlines und der privaten Airline BoraJet. Die Flüge starten von Ankara und von Istanbul aus.

Gökceada ist mit einer Breite von 13 Kilometern und einer Länge von 31 Kilometern die größte türkische Insel. Bislang war die Insel Gökceada nur per Fähre in ca. 2,5 Stunden von Canakkale aus erreichbar. Gökceada war viele Jahre Zankapfel zwischen Griechenland und der Türkei. Früher lebten fast 9000 Griechen auf der Insel, heute nur noch rund 200, dafür etwa 8000 Türken.

Unter Windsurfern gilt Gökceada als echter Geheimtipp. Besonders die beständigen Winde sind für Surfer bestens geeignet. Der schöne Sandstrand von Aydincik gilt als beliebtester Treffpunkt der Surfer.

Verwandte Themen