Exporte der Türkei in 2014 mit Rekordwert

exporte-tuerkei_020115_teaser_gr_thmerged.jpg

Der türkische Export hat das abgelaufene Jahr 2014 mit einem Rekordwert abgeschlossen. In 2014 stieg der Export um 4% und erreicht damit die höchste Exportmarke von 157, 622 Mrd. US-Dollar, die je in der Geschichte der türkischen Republik gemessen wurde. Laut Angaben des Verbandes der türkischen Exporteure habe die türkische Ausfuhr im Dezember 2014 im Vergleich zum selben Monat des Vorjahres einen Anstieg um 1,1% verzeichnet und 13,137 Mrd. US-Dollar erreicht.

Den Zahlen zufolge liegt Istanbul bei den Exporten an erster Stelle. Die Stadt gilt als das Zentrum der türkischen Wirtschaft. Aus der Weltmetropole wurden in der ersten Hälfte des Jahres 2014 Waren in Höhe von 33,7 Milliarden US-Dollar exportiert. Im gleichen Zeitraum folgten Istanbul bei der Ausfuhr die Städte Bursa mit 6,7 Milliarden und Kocaeli mit 6,1 Milliarden US-Dollar. Bei den Exportartikeln hat Istanbul überwiegend Textilwaren verkauft.

Die Exporte der Türkei wurden in 2014 mit 22, 270 Mrd. US-Dollar von der Automobilindustrie angeführt. Gefolgt von der heimischen Textil- und Chemieindustrie.

Unter den fünf Ländern, in die das Land am meisten exportiert hat, befinden sich Deutschland, Irak, Großbritannien, Italien und der Iran. Türkei Wirtschaft

Verwandte Themen