Einzelhandelskette BIM ist Marktführer der Türkei

bim-market_110311_teaser_gr_thmerged.jpg

Die Einzelhandelskette BIM ist eine Kopie von Aldi oder Lidel in der Türkei. Wenn man in einen BIM-Laden kommt, meint man, in einem ALDI der Siebziger Jahre zu sein. Im vergangenen Jahr stiegen die Umsätze um 24 Prozent auf 6,5 Milliarden TL. Damit ist BIM zur Nummer 1 im türkischen Einzelhandel geworden.

Für für die kommenden Jahre rechnet der Discounter mit zweistelligen Zuwachsraten. Aktuell hat BIM 2.951 Läden und beschäftigt 16.500 Mitarbeiter. Etwa 2 Millionen Türken kaufen täglich in einem BIM-Laden ein. Die Meinungen über den Discounter sind geteilt. Die kleinen türkischen Tante-Emma-Läden verabscheuen und fürchten BIM und kämpfen gegen jeden neueröffneten BIM-Laden an. Gemäß einer Statistik kapitulieren jeden Tag 8 kleine Markets und stellen den Betrieb ein.

Verwandte Themen