Arda Turan droht Sperre nach Schuhwurf

arda-turan_300115_teaser_gr_thmerged.jpg

Am Mittwoch fand das Rückspiel im spanischen Pokal zwischen Atlético Madrid und dem FC Barcelona statt. Atlético verlor das Spiel mit 2-3 und schied aus dem Wettbewerb aus. In der hitzigen Partie sorgte ein Ausraster von Arda Turan für Aufregung.

Schon vor dem Blackout von Turan flogen zwei Spieler von Atlético Madrid vom Platz. Gabi sah wegen Meckerns die Rote Karte und Suarez flog nach einem Foul an Messi mit Gelb-Rot vom Feld.

Der türkische Mittelfeld Spieler von Atlético war nach den zwei Platzverweisen seiner Teamkameraden und dem Rückstand anscheinend sehr gefrustet. Als er nach einem Zweikampf seinen Schuh verlor und der Schiedsrichter die Partie weiter laufen lies, nahm Turan seinen Schuh und warf diesen Richtung Linienrichter. Er verfehlte den Schiedsrichterassistenten aber knapp.

Für die Aktion sah der türkische Nationalspieler nur die gelbe Karte. Vermutlich wird Turan aber vom spanischen Verband nachträglich für diese Aktion gesperrt.

In einer weiteren kuriosen Szene des Spiels streckte der Linienrichter den Barça-Spieler Jordi Alba mit seiner Fahne zu Boden.