27.06.2014

tuerkei_biotechnologie_270614_teaser_gr_thmerged.jpg

Biotechnologie: Entwicklungsminister Cevdet Yılmaz in San Diego Entwicklungsminister Cevdet Yılmaz hat an der internationalen Biotechnologie-Konferenz und Messe in der US-Stadt San Diego teilgenommen. Yılmaz sagte Ziel sei es den Medikamentensektor mehr auf biotechnologische Produkte zu fixieren um die Wettbewerbsfähigkeit des Sektors zu erhöhen. Yılmaz eröffnete auf der Messe den Stand, auf dem türkische Unternehmen und Forschungseinrichtungen ausstellen.

Türkei: Unterstützung für Irak
Der Nationale Sicherheitsrat der Türkei hat bei seiner gestrigen Tagung erneut das Interesse an der Integrität und der politischen Einheit des Iraks bekundet. Die Türkei werde das irakische Volk weiterhin unterstützen. Ein weiteres wichtiges Thema des Nationalen Sicherheitsrates war das Personal des türkischen Konsulats und die entführten türkischen Lkw-Fahrer, die in Mosul verschleppt wurden.

Anti-Terror-Gesetz Türkei: Entwurf zur Terrorbekämpfung eingebracht In das türkische Parlament ist im Rahmen der Terrorbekämpfung ein Entwurf zu einem neuen Gesetz eingereicht worden. Ziel des Entwurfs sind Maßnahmen zur Resozialisierung von Mitglieder terroristischer Organisation, die ihre Waffen niedergelegt haben.

Türkische Fluggesellschaft THY fliegt Pisa an
Die Türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines wird in Italien auch die Stadt Pisa anfliegen. In einer schriftlichen Erklärung teilte die THY mit, dass die THY neben Rom, Mailand, Genova, Turin und Catania auch die Stadt Pisa anfliegen wird. Das Flugnetz der türkischen Fluggesellschaft soll sich mit Pisa auf 257 Destinationen 107 Ländern erstrecken. Pisa ist in Italien das 9. und in Südeuropa das 25. Flugziel der THY. Die Flüge nach Pisa sollen ab Istanbul in der Woche viermal immer montags, dienstags, donnerstags und samstags gegenseitig unternommen werden. Die Tickets nach Pisa sollen alle Steuern inklusive ab 99 Euro angeboten werden.

Torku Konyaspor wirbt um Martins und Uche Torku Konyaspor fiebert auf der einen Seite der Fertigstellung der neuen Arena entgegen. Auf der anderen Seite soll der Kader verstärkt werden. Großes Interesse hat der türkische Erstligist dabei an Obafemi Martins und Kalu Uche. Pressesprecher Ahmet Baydar sagte zur Transferpolitik: „Wir beschäftigen uns mit Obafemi Martins und Kalu Uche. Über die Karrieren und Qualitäten der beiden muss man nicht sprechen, die sind wohl bekannt. Die Verhandlungen laufen. Wir glauben fest daran, dass wir in Kürze bei diesen Transfers Ergebnisse erzielen werden.“

(Quelle: Generaldirektion für Presse und Information, Türkei Fußball, DHA, TRT in Ankara)

Verwandte Themen