11.12.2014

besiktas-tottenham_111214_teaser_gr_thmerged.jpg

Beşiktaş trifft auf Tottenham Die Spannung bei den türkischen Mannschaften in der Europa League steigt. In der Gruppe C der UEFA Europa League wird Beşiktaş auf Tottenham treffen. Das Match im Atatürk-Olympia Stadion wird um 20 Uhr angepfiffen werden. Das Schwarzmeerteam Trabzonspor hingegen wird beim 6. Spiel der Gruppe L der UEFA Europa League auf die polnische Mannschaft Legia Warschau treffen. Trabzonspor liegt nach 5 Spielen mit 10 Punkten auf Platz 2. Das Schwarzmeerteam möchte die polnische Mannschaft besiegen und auf die Tabellenspitze steigen. Das Spiel zwischen Trabzonspor und Warschau findet ab 20 Uhr im Stadion von Legia Warschau. Beide Mannschaften haben den Einzug in die zweite Runde schon gesichert.

Türkische Rakete getestet Die türkische Verteidigungsindustrie erweitert ihre Produktpalette nationaler Projekte. Die gänzlich von türkischen Ingenieuren entwickelte erste einheimische Rakete wurde in Sinop getestet. Die im Schwarzmeer stationierten Ziele wurden erfolgreich abgeschossen. Es sei geplant, die Reichweite dieser Raketen bis auf 2.500 Kilometer zu erweitern.

Bogazici-Gipfel Istanbul Der Bogazici-Gipfel, an dem Politiker, Unternehmer, Akademiker und Funktionäre aus vielen Ländern teilnehmen, hat in Istanbul begonnen. Auf dem Gipfel werden Szenarien über die künftige Welt und Zukunft behandelt. Der Gipfel will Unternehmern neue Verträge und Verbindungen ermöglichen. An dem 5. Bogazici-Gipfel über Szenarien der Zukunft, in Istanbul nehmen Politiker, Unternehmer, Akademiker und Funktionäre aus 70 Ländern teil. Gastgeber des Gipfels ist die Versammlung Türkischer Exporteure, der eine Brücke zwischen den Ländern in der Region bildet.

Der 11. Staatspräsident Abdullah Gül wies in seiner Rede auf große Fragen hin, mit denen die Welt konfrontiert ist. Im Rahmen des dreitägigen Gipfels werden circa 100 Teilnehmer, Reden über unterschiedliche Themen halten.

Italien: Matteo Renzi kommt in die Türkei Italiens Ministerpräsident kommt in die Türkei. Italiens Premier Matteo Renzi wird auf Einladung von Ministerpräsident Davutoğlu heute der Türkei einen offiziellen Besuch abstatten. Beim zweitägigen Besuch wird Renzi mit Davutoğlu zusammenkommen und danach von Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan empfangen werden. Bei Gesprächen sollen neben den Beziehungen mit dem EU- Ratspräsident Italien, die Beitrittsverhandlungen der Türkei sowie die regionalen und internationalen Entwicklungen erörtert werden.

Davutoğlu und Renzi werden nach den offiziellen Gesprächen in Ankara, morgen an dem in Istanbul zu veranstaltendem türkisch-italienischem Arbeitsform teilnehmen. Beide Regierungschefs werden vor den türkischen und italienischen Unternehmern eine Rede halten.

56 Millionen Mobilfunkstandard 3 G User in der Türkei Die dritte Generation der Mobilfunkstandards, kurz 3-G genannt, hat in der Türkei über 56 Millionen User. Das entspricht einem Anstieg von 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Laut Angaben des Instituts für Informationstechnologie und Kommunikation habe die Zahl der 3-G User im dritten Quartal des vergangenen Jahres noch bei 47 Millionen 533 Tausend 786 gelegen. Die in der Türkei im Juli 2009 eingeführte 3-G Technik ermöglich den Usern über Mobilfunknetz schnellen Internetzugang.

Die 3-G Abonnenten können durch Nutzung dieser Technik mit entsprechenden Handys, Bildanrufe tätigen, Fernsehen gucken sowie Songs oder Filme downloaden und online spielen. Dank 3-G können die nur auf PCs möglichen Vorgänge auch über Mobilfunk wahrgenommen werden.

(Quelle: Generaldirektion für Presse und Information, Türkei Fußball, DHA, TRT in Ankara)