04.01.2011

istanbul-tuerkiye_040111_teaser_gr_thmerged.jpg

Diyarbakır: Forderungen der Zweisprachigkeit entspannt Nach dem Diyarbakır Besuch von Gül, sind die Spannungen, die wegen der Forderungen der Zweisprachigkeit auf dem Demokratischen Gesellschaftskongress zu Spannungen führten, wieder entspannt. Der Besuch von Gül, wurde von der Bevölkerung als Versuch der Fortführung des Dialoges verstanden. (Milliyet) Bülent Arınç trifft orthodoxen Patriarch von Fener Bartholomäus in Istanbul Vize-Premier Bülent Arınç hat den Orthodoxen Patriarch von Fener in Istanbul besucht. Nach der einstündigen Zusammenkunft mit dem Orthodoxen Patriarch von Fener Bartholomäus, sagte Arınç, dass die Regierung, die Forderungen der Bürger zu erfüllen als ihre Aufgabe betrachtet. Bartholomäus bedankte sich bei der Regierung, für die Arbeiten zur Verbesserung ihrer Lage.(Türkiye) Türkei ist entschlossen den Weg in Richtung EU weiter zu führen Außenminister Ahmet Davutoğlu, hat in seiner gestrigen Eröffnungsrede anlässlich der dritten Botschafterkonferenz in Ankara, die bedeutende Rolle der Botschafter gewürdigt und verglich sie mit einem „Feuerwehrmann“, der immer zu Stelle sein muss um Probleme zu lösen. Auch sagte Davutoğlu, die Türkei ist kein Land, das unter Identitätsproblemen zwischen dem Westen und dem Osten leidet. Im Gegenteil, sie hat die Stärke eine führende Rolle zu übernehmen. Davutoğlu unterstrich zudem auch die Entschlossenheit der Türkei seinen Weg in Richtung EU weiter zu führen. (Türkiye – Akşam) Türkei Tourismus: Trotz Rückgang wächst die Türkei mit plus 3% Minister für Kultur und Tourismus Ertuğrul Günay, sagte, das die Türkei trotz der globalen Krise, im Bereich Tourismus das Jahr 2010 im Gegensatz zu vielen anderen Ländern, mit plus hinter sich gelassen habe. Günay sagte: „Die Türkei hat trotz Weltweiten Rückgangs von 4% in den letzten Jahren, einen Plus von 3% verzeichnen können. „Während die Zahl der Touristen, die 2003 unser Land besuchten, bei ungefähr 13 Millionen lag, stieg diese Zahl, 2010 auf 28 Millionen. Jedes Jahr verzeichnen wir eine, über dem Weltdurchschnitt liegende Besucherzahl.“ Auch fügte Günay hinzu, dass sie für 2011, schätzungsweise 23 Milliarden Dollar an Tourismuseinkommen erwarten würden. (Star), Steigenden Bevölkerungszahl für die Türkei Die englische Zeitung Guardian hat für das nächste Quartal, für verschiedene Bereiche, die von Sport bis Politik reichen, 20 Zukunftsprognosen gemacht. In dieser Analyse, wurde der Türkei prognostiziert, dass sie wegen ihrer steigenden Bevölkerungszahl in Zukunft an Stärke gewinnen werde. Außerdem wurde in der Analyse eine Änderung der Machtverteilung prognostiziert.(Türkiye) Istanbul bei den Lesern der New York Times an erster Stelle Im Jahre 2010 war Istanbul bei den Lesern der New York Times. In der Wochenend-Ausgabe der Zeitung wurde eine Umfrage unter den Lesern veröffentlicht. Auf die Frage: „Wohin würden Sie am liebsten reisen? hätten die meisten Leser Istanbul als Antwort gegeben. Als Grund für ihre Entscheidung nannten die Leser der Zeitung New York Times, die historischen Sehenswürdigkeiten, die Menschen und die Kultur der Stadt. Zu den weiteren populären Reisezielen gehören Kolumbien, Seoul, Kosta Rica und New York.