|   Mitglied werden   |   Hilfe   |   Login
 
Home » Türkische Namen » Mädchen » S

Türkische Mädchen Namen mit S

Finden sie hier Namen für Mädchen, die mit dem Buchstaben S beginnen. Prominente Namen mit S sind beispielsweise Salih Tozan, Ilyas Salman, Saltuk Kaplangi.
Türkische Namen
İsim arama:   
A B C Ç D E F G H İ I J K L M N O Ö P R S Ş T U Ü V Y Z

Sayfa: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 >
Kayıt: 156
Form Name Bedeutung Voting
SAADET Glück
23
SABA Zephyr, sanfter (Ost-)Wind, leichter Morgenwind
9
SABAH Morgenstunde
9
SABAHAT Schönheit
13
SABİHA schön, ansehnlich, hübsch
18
SABRİYE geduldig, strapazierfähig
6
SACİDE sich niederwerfend, anbetend
3
SADRİYE zur Brust gehörig
4
SAFA 1. Fern von Kummer und Betrübtheit sein, Bedenkenlosigkeit, Wohlstand, Ruhe, innere Ruhe. 2. Erheiterung. 3. Naivität, Transparenz. 4. Klarheit, Reinheit, Aufrichtigkeit, Glück.
5
SAFİYE 1. unvermischt, rein - 2. auserwählt
25
SAHURE Essen, Tagesanbruch (im Fastenmonat Ramazan) Name wird Mädchen vergeben, die zu dieser Zeit geboren werden
4
SAKİNE unbewegt, bewegungslos, still, ruhig
9
SALİHA 1. geeignet, anpassend, tauglich - 2. fromme, gutmütige und rechtschaffene Frau
29
SALKAN gegen starke Winde geschützter Ort
1
SALKIM 1. Traube, Dolde - 2. Bohnenstrauch, Geißklee - 3. büschelförmige Fransen, in Fetzen aufgelöst
5
SAMİME Adlig, Vornehm
1
SAMİYE hoch, groß, erhaben
9
SANAL Ausruf: "werde/sei berühmt, werde bekannt!"
1
SANİA 1. Schöpfer eines Kunstwerks - 2. Schöpfer, Erfinder
8
SANİYE Sekunde
9
Sayfa: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 >
Kayıt: 156
Türkischer Partner
Seriös und kostenlos kennenlernen!
Top 5 türkische Namen
1. AÇELYA (258)
2. ZEYNEP (208)
3. ABAKAY (183)
4. AHMET (158)
5. ABİDE (148)
Türkische Schreibweise
Zu beachten bei Schreibweise
Die Vokale der türkischen Sprache sind, in ihrer alphabetischen Reihenfolge, a, e, ı, i, o, ö, u, und ü. Das <ı> ohne Punkt ist der geschlossene ungerundete Hinterzungenvokal.
Namen wurden nach dem Alphabet mit ç, ğ, ı, ş geschrieben.
Türkische Aussprache
Ç, ç = [tʃ] Wie das deutsche. tsch in Kutsche
Ğ, ğ = [:], [j] Weiches ğ: Zeigt am Silbenende die Längung des davor stehenden Vokals an (Wie dt. Dehnungs-h). Nach Vokalen (e, i, ö, ü) oft stimmhaft wie dt. j in Seejungfrau
I, ı = [ɯ] Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal ı, wie ein ungerundetes u
Ş, ş = [ʃ] Wie das deutsche sch in Schule