|   Mitglied werden   |   Hilfe   |   Login
 
Home » Türkische Namen » Saliha

Name SALİHA mit Bedeutung

Der türkische Name SALİHA mit seiner Bedeutung und Herkunft.

Türkische Namen

Bedeutung SALİHA

Herkunft SALİHA

Geschlechtsform weiblich
Bedeutung: 1. geeignet, anpassend, tauglich - 2. fromme, gutmütige und rechtschaffene Frau
Abstimmen: 29
Türkisch (Gegebenenfalls aserbaidschanische, usbekische, kasachische, uigurische, turkmenische oder tatarische Abstammung möglich)


Ähnlicher Name SALİHA

SALİH
1.geeignet,passend,brauchbar- 2.fromm,den Regeln der Religion anpassend
SALİM
1.stabil,robust- 2.makellos,vollständig
SALKAN
gegen starke Winde geschützter Ort
SALKIM
1. Traube, Dolde - 2. Bohnenstrauch, Geißklee - 3. büschelförmige Fransen, in Fetzen aufgelöst
SALKAN
eine für kalte Winde offene Stelle,Öffnung, Windschneise
SALMAN
1. Bedeutung wahrscheinlich: heil, gesund; friedfertig. Die w. Entsprechung hierzu ist Salma. Die Verkleinerungsform von Salman ist Sulaiman. 2. Unabhängig, frei, ungebunden


Verwandte Namen aus dem Orient mit Bedeutung

SALIMA
Gesund, heil; friedfertig. Gedeihlich
SALAHADDIN
In der türkischen Grammatik wird ein Gläubiger als "d/t" dragestellt.
SALMA
Wahrscheinlich: gesund, heil, friedfertig – w. Form zu Salman.
SADEDDIN
(siehe Saadeddin).


Türkische Prominente mit ähnlichem Namen

SALIH TOZAN, Schauspieler/in
SALIH KALYON, Schauspieler/in
SALIH GÜNEY, Schauspieler/in
SALIH KIRMIZI, Schauspieler/in
SALİH SALİMOĞLU, Kicker Bursaspor, Geboren am 01.01.1961 Bulgaristan
SALİH UÇAN, Kicker Fenerbahçe, Geboren am 06.01.1994 Marmaris


Möchtest du wissen, was dein Name bedeutet?
Suchen Sie hier nach der Bedeutung und Herkunft von Namen.

Namenssuche:   

Kommentare


Türkischer Partner
Seriös und kostenlos kennenlernen!
Top 5 türkische Namen
1. AÇELYA (258)
2. ZEYNEP (206)
3. ABAKAY (183)
4. AHMET (158)
5. ABİDE (147)
Türkische Schreibweise
Zu beachten bei Schreibweise
Die Vokale der türkischen Sprache sind, in ihrer alphabetischen Reihenfolge, a, e, ı, i, o, ö, u, und ü. Das <ı> ohne Punkt ist der geschlossene ungerundete Hinterzungenvokal.
Namen wurden nach dem Alphabet mit ç, ğ, ı, ş geschrieben.
Türkische Aussprache
Ç, ç = [tʃ] Wie das deutsche. tsch in Kutsche
Ğ, ğ = [:], [j] Weiches ğ: Zeigt am Silbenende die Längung des davor stehenden Vokals an (Wie dt. Dehnungs-h). Nach Vokalen (e, i, ö, ü) oft stimmhaft wie dt. j in Seejungfrau
I, ı = [ɯ] Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal ı, wie ein ungerundetes u
Ş, ş = [ʃ] Wie das deutsche sch in Schule