Türkei: Motorentestwerk von Ford Otosan fertiggestellt

ford_otosan_110714_teaser_gr_thmerged.jpg

In der Türkei ist die Ford Motor Company über ein Joint Venture mit der türkischen Koc Holding unter der Firmierung Ford Otosan tätig. Das Unternehmen stellte an seinem Standort Inonu in der zentralanatolischen Provinz Eskisehir vor Kurzem ein neues Motorentestwerk fertig. Das Werk ist in der Konzeption das erste seiner Art in der Türkei. Im Werk werden schwere Motoren von über 13 Liter produziert. Eine wichtige Rolle im Werkbetrieb spielt das Design, die Forschung und der Belastungstest der Ecotorq-Motoren.

Diese Art von Motoren kommt in den Cargo-Schwerlastkraftwagen der neuen Generation von Ford zum Einsatz.

Haydar Yenigun, Generaldirektor von Ford Otosan, sagte bei der Werkseröffnung, dass sein Unternehmen stark in die Forschung und Entwicklung investiere und mit 436 angemeldeten Patenten zu den aktivsten Unternehmen zähle. „Ford Otosan besitzt die größte Technologie-, Forschungs- und Entwicklungseinrichtung der Automobilbranche in der Türkei und ist die drittgrößte im globalen Netzwerk von Ford,“ sagte Yenigun weiter. Er ergänzte und sagte zudem, dass sein Unternehmen über 1300 Mitarbeiter im Bereich Forschung & Entwicklung beschäftige.

Dem neuen Motorentestwerk von Ford Türkei wurde der Titel „Motorentestwerk des Jahres“ von der Fachzeitschrift Automotive Testing Technology verliehen.