Türkei: 17 Prozent mehr Urlauber

tuerkei_urlauber-010713_teaser_gr_thmerged.jpg

Laut neusten Zahlen des türkischen Ministeriums für Kultur und Tourismus stieg im Vergleich zum Vorjahr die Zahl der Urlauber, die in die Türkei reisten um 17,8 Prozent auf 3,8 Millionen.

Mit rund 1,4 Millionen Touristen reisten die meisten Urlauber in die Region Antalya. Nach Istanbul kamen im Mai knapp 400 000 Besuchern. Die ägäische Provinz Mugla und die thrakische Stadt Edirne kamen jeweils auf den dritten und vierten Platz.

In den ersten fünf Monaten des Jahres besuchten damit mehr als 10 Millionen Touristen die Türkei. Das entspricht einem Wachstum von 18,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Daten von Januar bis Mai zeigen, dass die Deutschen mit 14,2 Prozent die zahlreichsten Touristen im Land waren, gefolgt von Russland mit 9,5 Prozent.

Die Türkei steht, laut des Tourismusberichtes 2012 der Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO), auf Platz 6 in der Rangliste der beliebtesten Reiseziele. Das Land am Mittelmeer hat 2012 insgesamt 31,8 Millionen ausländische Besucher angezogen.

Verwandte Themen