Tarik Akan auf den Spuren der Römer

Tarik_Akan_120112_teaser_collage.jpg

Der berühmte Schauspieler des türkischen Kinos, Tarik Akan, dreht derzeit einen Dokumentarfilm. Die Dreharbeiten in der antiken Stadt Antandros in Altinoluk bei Balikesir werden im Namen der Nazim Hikmet Stiftung verwirklicht und sollen bis Ende April abgeschlossen werden. Der Dreh zum historischen Filmwerk wurde vor gut sechs Monaten in der ägäischen Region begonnenen. Laut Akan folgen nun weitere Drehs in der Mittelmeerregion. Insgesamt an 14 verschiedenen Schauplätzen in Anatolien sind Dreharbeiten geplant.

Der Dokumentationsfilm soll gegen Mitte kommenden Jahres auf den Markt kommen. Das Werk soll in der Endversion eine Spielfilmlänge von 52 Minuten haben und in Italienisch, Französisch, Englisch und Deutsch synchronisiert werden. Der Kassenerlös des Films kommt der Nazim Hikmet Stiftung zugute. Wegen dem Film hat Tarik Akan auf Werbe- und ander Filmangebote verzichtet.