Streit unter Türkeis Dolmus-Fahrern

dolmus-fahrer-streit_110511_teaser_gr_thmerged.jpg

In Antalya kam es zwischen Dolmus-Fahrern zu derben Streitereien über Linienrechte und "Fahrgast-Klau". Die Fahrer sperrten die D 400 bei Türkler mit ihren Bussen ab und wollten sich gegenseitig schlagen. Die Polizei rückte mit mehreren Eingreiftrupps an und trennte die aufgebrachten Fahrer. Die Dolmus-Fahrer aus Avsallar, Incekum und Okurcalar nehmen auf dem Gemeindegebiet von Türkler Fahrgäste auf. Die Genossenschaft der Dolmus-Betreiber von Türkler meint, dafür hätte die Konkurrenz keinerlei Genehmigung, und wirft ihnen "Fahrgast-Klau" im großen Stil vor.

Vor einigen Monaten gab es eine ähnliche Konfrontation in Gazipasa. Hier nehmen die Überlandbusse Fahrgäste nach Alanya mit. In Gazipasa standen sich die Gegner mit Knüppeln gegenüber und wollten aufeinander einschlagen. Erst mehrere Dutzend anrückende Polizeibeamte konnten die Fahrer trennen und entwaffnen.