Neoplan Busse nur noch aus der Türkei

neoplan_100415_teaser_gr_thmerged.jpg

Neoplan, der zum MAN Konzern gehörende Hersteller von Bussen, hat seine Produktion komplett in die Türkei verlegt. Das deutsche Werk in Plauen wurde in diesem Frühjahr geschlossen und die Busproduktion wird nur noch im türkischen Werk des Unternehmens fortgeführt.

In türkischen Werk in Ankara sollen künftig die Modelle Cityliner, Jetliner, und die kommenden Skyliner produziert werden. Die Türkei wird somit zur Export-Drehscheibe für Busse der Marke Neoplan.

Der türkische Minister für Wissenschaft, Industrie und Technologie, Fikri Isik, sagte, dass die Entscheidung von MAN, seine Bus-Produktion in die Türkei zu verlagern, ein wichtiges Signal für den Wirtschaftstandort Türkei sei.

Die Produktion von Premium-Modellen wie dem Cityliner, Jetliner und Skyliner im Werk Ankara sorgt für die Sicherung der Zukunft der Neoplan-Busse auf dem Markt", sagte MAN Truck & Bus Vorstandsmitglied Carsten Intra.

MAN Türkei startete im Jahr 1966 als erste Produktionsstätte von MAN außerhalb Deutschland. Aus der Türkei werden Busse in derzeit in 41 Ländern exportiert. Im Werk im Stadtteil Akyurt von Ankara werden von rund 1800 Mitarbeitern im Jahr rund 2000 Reisebusse produziert.

Verwandte Themen