Kemer: Maxx Royal 105 qm ab 900 US-Dollar

kemer-maxx-royali-210714-teaser_gr_thmerged.jpg

Das Maxx Royal Kemer Resort & Spa ist die neue Augenweide unter den Hotels. Auf einer Fläche von 160 Hektar ist mit einer Investitionssumme von 310 Millionen US-Dollar ein Touristikhotel auf hohem Niveau entstanden.

Die Gäste können für ihre Übernachtung aus 74 Villen mit 6 unterschiedlichen Typen wählen. Zudem stehen 84 Familienresidenzen und Suiten zur Auswahl. Das kleinste Zimmer hat eine Wohnfläche von 105 qm. 1000 Angestellte kümmern sich um das Wohl der Gäste in 286 Räumen. Ein Standardzimmer sucht ein Hotelgast hier jedoch vergebens.

Das Hotel in Kemer nennt 800 Meter Strand und zwei Buchten sein Eigen. Die Übernachtung in der teuersten Villa der Anlage kostet 22.000 US-Dollar für eine Nacht.

Das Hotelkonzept scheint laut Aussage der Eigentümer zu funktionieren. Der CEO der Hotelgesellschaft ETS-Tur gab an, dass die teuerste Villa derzeit für 14 Tage von einem Urlauber aus Russland bewohnt werde. Doch nicht nur Gäste, die gerne mal 22.000 Dollar pro Nacht für 14 Tage ausgeben, auch VIPs anderer Art bevorzugen das neue Luxushotel. So soll die Tochter des Präsidenten von Kasachstan, Nursultan Nazarbayev, Gast des Hotels sein. Auch Tennisstar Simona Halep sei bereits im Maxx Royal Kemer Resort & Spa abgestiegen. Dem CEO zufolge hat das Hotel drei Tage nach der Eröffnung bereits eine Auslastung von 50% erreicht. Zum bevorstehenden Ramadanfest erwartet man eine Auslastung von 97%.

Verwandte Themen