Hotelpreise in der Türkei deutlich gefallen

Hotelpreise-Tuerkei_080715_teaser_gr_thmerged.jpg

Die türkischen Hotels setzen wegen fallenden Touristenzahlen aus Russland jetzt auf einheimische Touristen. Es werden aktuell Zimmer mit Rabatten von bis zu 40% angeboten, um zum bevorstehenden Ramadan-Fest noch die Belegungszahlen zu steigern.

In einer neuen Veröffentlichung der türkischen Tourismusvereinigung (TÜRSAB) heißt es, dass die Zahl der russischen Touristen von Januar bis Mai 2015 um 28% zum Vorjahre gefallen ist.

Auch der inländische Tourismus ist stark rückläufig. Die Zugangsexamen zu den Universitäten und Hochschulen, die Wahlen und auch das schlechte Wetter haben zu Rückgängen geführt. Die Hoteliers rechnen jedoch stark damit, dass während des Ramadans sich die Zahlen erheblich verbessern. Die Saison hat in diesem Jahr mit Verspätung begonnen, weil der Beginn des Fastenmonats mit dem Beginn der Sommersaison zusammenfiel

In den Hotels in und um Side ist der höchste Preisabfall zu verzeichnen. In den vergangenen Jahren lag der Zimmerpreise je nach Klasse bei durchschnittlich 260 und 620 TL im Ramadan. In diesem Jahr sieht es deutliche anders aus. Die Zimmerpreise liegen dort derzeit bei 217 und 542 TL. In der Golferregion Belek fielen die durchschnittlichen Zimmerpreise um 7,2 bis 27,4% zum Vorjahr.

Verwandte Themen