Fenerbahce will Mesut Özil in die Türkei locken

mesut-oezil-arsenal_130913_teaser_gr_thmerged.jpg

Mit Lukas Podolski und Kevin Großkreutz hat Galatasaray in der Sommerpause zwei deutsche Weltmeister verpflichtet. Fenerbahce hat sich mit Nani und van Persie mit zwei Stars aus der englischen Premiere League verstärkt.

Für den kommenden Sommer plant Fenerbahce jetzt laut Presseberichten aus der Türkei einen ganz großen Transfer. Laut den Meldungen soll Fenerbahce ernsthaft Interessen an Mesut Özil haben. Mit dem deutschen Nationalspieler will der türkische Vizemeister in der kommenden Saison einen neuen Angriff auf die Champions League starten.

Özils Berater Erkut Sorgut hat die Gerüchte um einen Transfer des 68-fachen deutschen Nationalspielers entfacht. Gegenüber einer türkischen Zeitung sprach Sorgut von Fenerbahces Interesse an Özil. Fenerbahce sei für seinen Schützling durchaus eine Option für die kommende Saison, sagte Sorgut.

Allerdings hat Mesut Özil bei Arsenal London noch einen Vertrag bis 2018. Ob die Gunners den Mittelfeldstar im kommenden Sommer aber ziehen lassen, ist sehr fraglich. Zudem dürfte die Ablösesumme für den 19-fachen türkischen Meister schwer zu stemmen sein. Vor zwei Jahren ist Özil von Real Madrid für rund 50 Millionen Euro zu Arsenal London gewechselt.