09.02.2011

tuerk-hava-kuvetleri_090211_teaser_gr_thmerged.jpg

Die türkischen Luftstreitkräfte feiern ihr 100 Jähriges Gemäss den Worten von Atatürk “Die Zukunft liegt in der Luft“ schrieben die türkischen Luftstreitkräfte mit Goldenen Buchstaben Geschichte der Weltluftfahrt. Kurz nach dem im Jahre 1903 das erste Flugzeug der Welt abhob, begann auch die Türkei mit Aktivitäten in der Luftfahrt. Mit der Initiative von Mahmut Sevket Pascha wurde eine Flugzeugkommission gegründet, was den ersten Schritt der türkischen Luftstreitkräfte bildete.

Zu Kriegszeiten vollbrachten die Luftstreitkräfte ihren Dienst unter schweren Bedingungen. Nach der Republikgründung entwickelten sich die Luftstreitkräfte auf dem Weg der modernen Luftfahrt. Das 100 Jährige Bestehen der türkischen Luftstreitkräfte wurde mit Symposien in Istanbul zelebriert. Der Kommandeur der Luftstreitkräfte General Hasan Aksay sagte in seiner Rede, Ziel der Türkischen Luftstreitkräfte sei es mit ihren Erfahrungen und dem qualifizierten Personal sowie hochtechnologischen Waffensystemen die Machtstellung durch die Entwicklung und den Einsatz von hochtechnologischen Systemen noch weiter auszubauen.

Staatspräsident Abdullah Gül im Iran Staatspräsident Abdullah Gül wird zu Gesprächen mit den iranischen Funktionsträgern nach Iran reisen.

Laut der Online-Seite der türkischen Tageszeitung „Zaman“ wird Präsident „Abdullah Gül“ nächste Woche Iran einen Besuch abstatten. Bei seinem Treffen mit dem iranischen Präsidenten, Mahmud Ahmadinedschad, wird Gül über die Intensivierung der bilateralen Beziehungen, insbesondere im Wirtschafts- und Energiebereich, sprechen. (Hürriyet-Zaman)

Kronprinz von Bahrain in der Türkei Kronprinz und der Oberbefehlshaber der Streitkräfte von Bahrain Salman ibn Hamad ibn Isa Al Chalifa ist gestern zu Kontakten in die Türkei gekommen. Der Kronprinz von Bahrain wurde beim Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan mit einer offiziellen Zeremonie empfangen.

Die jüngsten Entwicklungen in Tunesien, Ägypten sowie regionale und internationale Themen waren auf der Tagesordnung des Gesprächs. (Sabah)

Einladung zur Teilnahme an Abrüstung von Nuklearwaffen Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan begrüßte die Einladung auf Teilnahme an den Beschäftigungen der europäischen Gruppe für die Abrüstung von Nuklearwaffen.

Künftig wird auch die Türkei zu dem Prozess globale Nuklearabrüstung beitragen.

Eine Gruppe von englischen Parlamentariern hatte diesen Vorgang gestartet und andere europäische Länder wie Deutschland, Niederlande, Belgien, Italien und Frankreich unterstützen sie bei allen ihrer Anstrengungen. (Hürriyet)

Kadir Topbaş in den USA Der Präsident des Weltkommunalverbands und Oberbürgermeister von Istanbul, Kadir Topbaş hat Kontakte in New York aufgenommen. Gestern kam Topbaş in der von Türken dichtbesiedelten Metropole Brooklyn mit dem Bürgermeister Marty Markowitz zusammen. Im Anschluss daran traf Istanbuls Oberbürgermeister den Bürgermeister von New York, Michael Bloomberg. Im Rahmen seiner New York Reise wird der Oberbürgermeister von Istanbul auch mit dem UN-Generalsekretär, Ban Ki Moon zusammenkommen.