06.02.2014

basketball-fenerbahce_060114_teaser_gr_thmerged.jpg

Basketball Fenerbahce: FIBA Euroleague der Frauen Die FIBA Euroleaugue der Frauen bleibt weiter spannend. Die Basketballerinnen von Fenerbahce siegten beim russischen Vertreter Nadezhda mit 67:51. Nach dem ersten Viertel führten die Gastgeber noch knapp mit 16:15, doch am Ende des zweiten Viertel stand es 39:30 führ Fenerbahce. Fenerbahce konnte auch im weiteren Verlauf des Spiels die Führung behaupten und ging am Ende mit 67:51 als Sieger vom Platz. Galatasaray Odeabank dagegen verlor vor heimischem Publikum gegen den USK Prag aus der Tschechischen Republik unerwartet mit 58:63. Trotz der 20:16 Führung nach dem ersten Viertel, musste sich Galatasaray am Ende geschlagen gegeben.

Der andere türkische Vertreter im europäischen Wettbewerb, Kayseri KASKI unterlag beim französischen Klub Tango mit 75:54. Die Gastgeber lagen nach der Halbzeit und am Ende des dritten Viertels mit 48:34 vorne und konnten einen ungefährdeten 75:54-Sieg einfahren.

Türkisch-italienische Beziehungen Die türkisch-italienischen Beziehungen werden im laufenden Jahr weitergebracht. Neben wirtschaftlichen Beziehungen sollen auch die kulturellen Banden beider Anrainerstaaten zum Mittelmeer gestärkt werden. Der Terminplan „italienische Horizonte“ deckt vor allem vom Kino bis hin zur Musik sowie von Kunst bis zur Politik viele Bereiche ab. Der italienische Botschafter Gianpaolo Scarante war bei der Bekanntmachung der Aktivitäten sichtlich begeistert und brachte seine Zufriedenheit über die türkische Freundschaft zum Ausdruck. Der Botschafter wies daraufhin, dass der Italien-Besuch von Staatspräsident Abdullah Gül diese Freundschaft gestärkt hat. Darüber hinaus ist der Botschafter, was die Eröffnung der Beitrittskapitel für eine EU-Vollmitgliedschaft der Türkei anbelangt, sehr optimistisch.

Safranbolu mehr Touristen Die Anzahl der Touristen, die im Jahr 2012 nach Safranbolu kamen, ist von 160.000 auf 260.000 in 2013 angestiegen. Die Stadt Safranbolu, die auf der UNESCO-Weltkulturliste steht, ist weltweit unter den am besten geschützten 20 Städten. Die Kreisstadt Karbük mit ihren historischen Häusern, konnte mithilfe von Werbespots sowie der Transportförderung 60 Prozent mehr Touristen anziehen. Die Safranbolu zieht mit ihren dreistöckigen traditionellen Häusern, den monumentalen Werken, Canyons und Höhlen das Interesse der Touristen auf sich. Im vergangen Jahr seien mehr als 600.000 Menschen für einen Tagesausflug nach Safranbolu gekommen.

Traian Basescu appelliert an türkische Unternehmen Der rumänische Staatspräsident Traian Basescu setzt seine Kontakte in Ankara fort. Der hohe Gast aus Rumänien nahm mit EU-Minister Mevlüt Çavusoğlu an dem türkisch-rumänischen Arbeitsforum teil. In seiner Rede auf dem Forum machte der EU-Minister auf den wirtschaftlichen Aufschwung der Türkei in den vergangenen 10 Jahren aufmerksam. Çavuşoğlu erinnerte daran, dass die Europäische Union die Krisen zu Chancen umwandle und fügte folgendes hinzu, „Die Türkei ist kein Land, das der Europäischen Union zur Last fallen würde. Sie könnte bei der Chancenwahrnehmung hilfreich sein.“

Unterdessen rief der rumänische Staatspräsident türkische Unternehmen dazu auf, in seinem Land zu investieren und sagte, „Glauben Sie an Rumänien“. In Rumänien würde man alle ausländischen Investoren ohne unter ihnen zu unterscheiden unterstützen, sagte Basescu und verwies insbesondere auf die Investitionsbereiche in Energie, Lebensmittel und Industrie.

(Quelle: Generaldirektion für Presse und Information und TRT in Ankara)